< 100 % gesammelt – nur zum Teil recycelt ?!?
10.10.2018

Tag der offenen Tür 2018 – Nachhaltig & plastikfrei


Am 03. Oktober 2018 gab es bei musikalischer Unterhaltung und kleinen Köstlichkeiten für rund 1.000 Interessierte zahlreiche Stände und interaktive Veranstaltungen rund um Nachhaltigkeitsthemen. Als plötzlich aus dem Nichts Michael Jackson’s „Earth Song“ erklang und die Tänzerinnen von „The Magical Moves“ aus Breitbrunn zwischen den Besuchern das Tanzen begannen, war die Begeisterung bei Groß und Klein groß. Der im Rahmen des Projektes „Step up for the planet“ entwickelte Flashmob thematisiert die Plastikmüllproblematik in den Weltmeeren.

Für ein weiteres Highlight sorgten Beiträge von „Themen-Poeten“ aus dem fränkischen Raum. Durch ihre Texte zu den Themen Konsum, Nachhaltigkeit, Umwelt und Zukunft wurden die Besucher mitgerissen und nachdenklich gestimmt. Unter Moderation des freien Journalisten und Stadtmanagers von Haßfurt, Marc Heinz, der auch drei seiner eigenen Texte zum Besten gab, traten sechs Poeten mit ihren selbstgeschriebenen Texten auf kleiner Bühne vor großem Publikum auf. Den Anfang machte Joachim Engel, der in Unterschleichach aufwuchs und gerne Geschichten zum Schmunzeln in fränkischer Mundart schreibt. Dorothee Röder aus dem Nürnberger Land – und zudem Nürnbergs amtierende U20 Poetry Slam Meisterin – überzeugte mit selbst- und gesellschaftskritischen Texten mitunter durch verträumte oder gnadenlos ehrliche Gedanken. Mit Wurzeln im Poetry Slam und nicht minder intensiven Texten, brachte auch die gebürtige Schweinfurterin Anika Peter dem Publikum ihre Gedanken näher. Der jüngste Poet der Runde, der 14-jährige Justus Lamm, amtierender Frankenmeister im U20-Poetry Slam, begeisterte das Publikum, da er mit seinen Texten poetischen Tiefgang bewies. Auch Christoph Staudigl aus Schweinfurt beeindruckte mit bedeutungsschweren Worten, seine Gabe zur genauen Beobachtung spiegelte sich in seinen Texten wieder. Barbara Gerlach aus Nürnberg fesselte die aufmerksamen Zuhörer mit sozialen Themen, gleich bei ihrem zweiten öffentlichen Auftritt wurde sie Vizestadtmeisterin im Poetry Slam.

Wir bedanken uns bei den Poetinnen und Poeten für die tollen Texte, bei den Tänzerinnen von „The Magical Moves“, bei allen Austellerinnen und Ausstellern für die schönen, abwechslungsreichen Stände und bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung, die alle gemeinsam zum Gelingen des abwechslungsreichen Tages beigetragen haben.


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben